post

Londoner Casinos ab 16. Dezember wieder geschlossen

Casinos in London gehören zu einer Reihe von Vergnügungsstätten, die in England schließen müssen, nachdem die Region aufgrund eines Anstiegs der Zahl der Coronavirus-Fälle in die Stufe drei der Beschränkungen versetzt wurde.

Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock kündigte an, dass der Großraum London und Teile von Essex und Hertfordshire im Süden Englands ab dem 16. Dezember um 12:01 Uhr in die strengste Stufe der Beschränkungen übergehen werden.

Das bedeutet, dass Menschen, die in Gebieten der Stufe drei leben, nicht in der Lage sind, sich in Innenräumen zu vergnügen, während Pubs und Restaurants nur für Lieferungen und zum Mitnehmen geöffnet bleiben können.

Vergnügungsstätten in Innenräumen, wie  Casinos und Bingohallen, müssen schließen, während Fans in den betroffenen Regionen wieder keine Sportspiele besuchen können. Wir empfehlen als Alternative den Casino Vergleich von casino24.org. Bitte achten Sie darauf nur Casinos zu verwenden die auch PayPal unterstützen. Eine Liste finden Sie hier: www.casinovergleich.eu/paypal

Der gesamte Großraum London muss die neuen Maßnahmen umsetzen, ebenso wie der Süden und Westen von Essex, einschließlich Braintree, Chelmsford und Harlow, wobei Watford und Broxbourne zu den betroffenen Gebieten im Süden von Hertfordshire gehören.

Fußballfans von Londoner Vereinen durften am 2. Dezember zum ersten Mal seit März wieder Spiele besuchen, wobei Arsenal die erste Mannschaft der Premier League war, die ihre Anhänger wieder willkommen hieß.

Während die Casinos in der Hauptstadt des Landes wieder geschlossen werden mussten, nachdem sie Anfang des Monats wieder geöffnet wurden, nachdem sie einen Monat lang geschlossen waren, als England wieder in einen nationalen Lockdown eintrat.

Erst am 15. August wurden solche Spielstätten wieder eröffnet, nachdem sie Mitte März geschlossen worden waren, wobei die neuesten Nachrichten ein Hammerschlag für die Casinoindustrie sind. Der CEO des Hippodroms, Simon Thomas, sagte zuvor, er sei „erfreut und aufgeregt“ über die Wiedereröffnung des Londoner Casinos am 2. Dezember, mit „Hygieneprotokollen“, um „die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter weiterhin zu gewährleisten.“